H3-Testobjekthalter
H3-Testobjekthalter H3-Testobjekthalter H3-Testobjekthalter

H3-Testobjekthalter

Stückpreis: 12,35 EUR
(inkl. 0,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Beschreibung

Der Testobjekthalter (Nosodenhalter) wird als ergänzendes Zubehör sowohl für die H3-Antenne als auch für die H3-Kunststoffrute angeboten. Der Halter wird in die Haltenut an der Spitze der Antenne bzw. der Rute aufgesteckt. Er kann problemlos wiederum entweder weitere Testobjekthalter oder die Peilspitze aufnehmen.

Nosoden oder Testobjekte (Temoin) werden in der Radiaesthesie zur Verbesserung der Resonanzfähigkeit eingesetzt. Bei zielgerichteter Ursachensuche, bei der Identifikation bestimmter Stoffstrahlungen oder auch in der Geomantie bei der Detektierung von großvernetzten Strahlungssystemen ist der Einsatz von Testobjekten eine gute Unterstützung. Da Testobjekte das gesamte Schwingungsspektrum einer Strahlungsquelle speichern, kann sich der Radiaesthet sehr breitbandig auf das ausgestrahlte resultierende Wellenbild der Strahlung einstellen.

Beispiel: Normalwasseradern werden mit den H3-Werten 3,1 / 7,8 / 9,2 aufgesucht. Bei der Verfolgung einer Wasserader in unübersichtlichem Gelände (z.B. teilweise unzugängliche Grundstücke) besteht leicht Verwechlungsgefahr mit anderen Wasseradern. Hier hilft man sich durch Gewinnung eines Testobjektes von der zu untersuchenden Ader (z.B. Erdprobe, die genau von der Mittelachse gewonnen wird) und setzt dies zusätzlich zum eingestellten H3-Wert ein. Nun wird der Radiaesthet in der Regel nur noch die gesuchte Ader finden, über anderen Wasseradern jedoch keine Reaktionen erhalten.

 

Lieferumfang:

Nosodenhalter aus schwarzem leitfähigem Kunststoff zur Aufnahme von Quarzglasröhrchen ø 9 mm.