SfR 4 – 5 Körperscan und Störersuche

Image

Termin
von Samstag, 21.05.2016, 10:00 Uhr
bis Sonntag, 22.05.2016, 15:00 Uhr

Veranstaltungsort
Versmold

Kategorien


Was stört wirklich? Warum ist bei Hausuntersuchungen immer alles ganz anders, wie man sich vorstellt? Beim Körperscan geht es um die Suche nach den individuellen Belastungen und um die Frage, wie sich der Mensch mit seinem Haus / Umgebung verkoppelt hat. Die Scantechnik an der Medulla oblongata, die persönliche Resonanzen aufzeigt, deren Wirkfelder am Schlafplatz zu entdecken und deren Ursachen aufzuspüren, steht im Mittelpunkt dieser Mensch-Raumanalyse.

Der Kurs gliedert sich in die Module „Körpermessung“ und „Störersuche“ auf. Mit den an der Medulla oblongata ermittelten H3-Werten, die als individuelle Raumbelastungsfaktoren angesehen werden (Körpermessung), werden die einzeln einwirkenden Störzonen im Schlafplatz, Wohn- oder Arbeitsplatz erkannt und bis zu ihrer jeweiligen Ursache hin verfolgt. Eine provisorisches Verschieben oder sonstiges Verändern dieses „Strahlungsverursachers“ führt in der Regel zum automatischen Zusammenbrechen des Störeinflusses. Auf diese Weise kann eine Belastungsquelle nach der anderen sorgsam aufgespürt werden und so die Störzonen des zu untersuchenden Bereich eliminiert werden.

Dieser Kurs ist Teil der Fachausbildung psychodynamischer Radiaesthesie. Er kann aber auch mit H3-Kentnissen (z.B. aus dem Kurs H3-Intensiv) frei und einzeln belegt werden.

Referenten:

Ingeborg M. und Hartmut Lüdeling

SFR04-1Inhalt Kursunterlage 04:
  • Lernziele   3
  • Arbeitsaufwand   3
  • Körpermessung   4
  • Anwendungsgebiete   4
  • Allgemeines.  5
  • Holographisches Scannen  6
  • Holographische Einprägung   6
  • Holografie  7
  • Lichtleiter Wirbelsäule   8
  • Medulla oblongata  9
  • Warum Scannen an der Medulla oblongata?   9
  • Scannen – ein schamanischer Erkenntnisweg?  10
  • Hinweise zum Scannen.  11
  • Vorgehensweise auf einen Blick:  12
  • Was stört Dich?  12
  • Das Erkundungsinterview  13
  • Warum stört das  13
  • Erste Hilfe zur geistigen Sanierung  18
  • Arbeitsanweisungen I  21
  • Grifflängenziehen 1  21
  • Grifflängenziehen 2  22
  • Grifflängenziehen 3   22
  • Eintauchmethode  23
  • Polarisationsbestimmung  24
  • Körpermessung  24
  • Körperscan am Stellvertreter  26
  • Arbeitsanweisungen II  26
  • Scan am Stellvertreter  26
  • Weitergehende Techniken  .27
  • Der Reaktionsabstand  27
  • Arbeitsanweisungen III  27
  • Reaktionsabstand  27
  • Versuch mit einem Infrarotsensor  28
  • Zum Lichtleiter „Wirbelsäule/Rückenmark“  29
  • Heilpraktikergesetz  30
  • Arbeitsblatt H3-Wertescan  31
  • Arbeitsblatt Stellvertreter (W)  32
  • Arbeitsblatt Stellvertreter (M)  33
  • Arbeitsblatt Auraschichten  34
  • Fragen zur Selbstkontrolle  35
  • Übungen zur weiteren Scanpraxis  36
  • Abgabetermin  36
SfR05-1Inhalt Kursunterlage 05:
  • Lernziele  3
  • Arbeitsaufwand  3
  • Alles ist mit Allem verbunden  4
  • Radiaesthetische Techniken  6
  • Die Zonendetektierung   6
  • Reaktionslinien und Felder   7
  • Detektierungshinweise   8
  • Zonenverfolgung   9
  • Strahlungsfelder detektieren   9
  • Diffuse Felder detektieren  10
  • Erläuterungen  10
  • Früheres zum Thema Feldbetrachtung  10
  • Was tun mit Kreuzungen?  11
  • Der Einsatz des Abschwächers  13
  • Thema Leitungsverschleppung  14
  • Endkontrolle Fußsohlenscan  14
  • Arbeitsanweisungen  15
  • Intensitätsbestimmung  15
  • Peiltechnik  16
  • Zonenverfolgung  17
  • Fußsohlenscan  19
  • Strahlen, Wellen, Felder  20
  • Radiaesthetische Voruntersuchungen  22
  • Reflexionen, Fokussier- und Streueffekte  23
  • Antennenanlagen  26
  • Gibt es Gitternetze?  28
  • Versuch mit 2 H3-Antennen  28
  • Fragen zur Selbstkontrolle  30
  • Übungen zur weiteren Praxis der Störersuche  31
  • Abgabetermin  31

Anmeldung

In den angegeben Preisen ist die Mehrwertsteuer von 19% schon enthalten. Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben.

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.

Veröffentlicht in Fachausbildung, Freie Kurse

Willkommen!

ingeborg„Mein Name ist Ingeborg M. Lüdeling und ich kombiniere praktische Radiaesthesie mit meiner Intuition.“

hartmut„Ich heisse Hartmut Lüdeling und bin vom Rutengehen begeistert, weil ich damit vieles nachprüfen kann.“

Wir wollen unsere Erkenntnisse gern mit Ihnen teilen.

Shop

h3antennestart Buchstart pendelstart

Seminare

Haben Sie Fragen? Rufen Sie an!
+49 (0) 5423 473332
Wir akzeptieren Zahlungen per

Büchersendungen und eine Bestellungen ab einem Warenwert von 300€ liefern wir versandkostenfrei.