Heilerausbildung

Fachausbildung transpersonale HeilweisenAura_Gichtel

Diese neue Fachausbildung vermittelt eine anwendungsorientierte Grundlage des geistigen Heilens. Sie ist für Beginner ebenso wie für Menschen geeignet, die professionell bereits in Heilberufen arbeiten und die sich heilerisch mehr mit den „übernatürlichen“ Ebenen des menschlichen Bewusstseins befassen wollen. Transpersonales Heilen versteht Natur und Menschen in ihrer geistig-seelischen Ganzheit und hilft in diesen Überräumen zu einer nachhaltig wirkenden Gesundung.

Die Elemente der Ausbildung sind beispielsweise Wahrnehmungsübungen, nichtalltägliche Erfahrungen, Möglichkeiten zur Steigerung der eigenen Intuition und Energien, praktische Sensibilierungen sich selbst und anderen gegenüber, Techniken um das Wesen von Pflanzen und Steinen zu erfahren, Erkenntnis der organischen und anorganischen Ebenen,  Umgang mit Persönlichkeitsabspaltungen, um nur einen kleine Ausschnitt zu beschreiben.

Die Wissens- und Erfahrungsvermittlung besteht aus praktischen Übungen, Gesprächen, Rollenspielen und Vorträgen in individuellen, kleinen Lerngruppen. So bleibt immer genug Zeit für Fragen, Anregungen und persönliche Hilfestellungen.

In diese Fachausbildung fließen die eigenen Fähigkeiten, Möglichkeiten und Stärken ein, werden in geordnete Kanäle geleitet und mit neuem Wissen verknüpft.

Die gesamte Fachausbildung besteht aus diesen sechs Wochenendmodulen, die innerhalb eines Jahres belegt werden können:

  1. Impulswochenende transpersonales Heilen
  2. Energien und Kräfte 
  3. Die Kraft meiner Hände
  4. Intuition, Lebenskraft und Selbstbewusstsein
  5. Diagnostische Energie
  6. Lebens- und Sterbebegleitung